In den vergangenen Jahren hat der Golf-Club Schloss Braunfels e. V. immer wieder in Zusammenarbeit mit starken Organisationen wie dem Zonta-Club Wetzlar, dem Lions-Club Wetzlar oder dem Rotary Club Wetzlar soziale, kulturelle und gesellschaftlich hilfreiche Projekte in der heimischen Region unterstützt.

In diesem Jahr ist es trotz der besonderen Umstände der Corona-Pandemie erneut gelungen, ein tolles Benefiz-Turnier zusammen mit den Rotariern aus Wetzlar auszurichten. Der RC Wetzlar richtete Anfang August das erste größere Turnier im Wettspielkalender aus – mit überwältigendem Erfolg: So wurde der bisherige Teilnehmerrekord aus dem Jahr 2019 deutlich übertroffen und insgesamt 104 Golferinnen und Golfer unterstützten den guten Zweck. Auch der Golfclub mit seinem Präsidenten Markus Spamer trug mit äußerst attraktiven Konditionen zum Erfolg bei.

Das Ergebnis war aller Mühe wert. Der Ertrag des diesjährigen Golfturniers belief sich auf stolze 10.000 Euro. Wie in den vergangenen Jahren unterstützte der RC Wetzlar damit das Hospizhaus Emmaus in Wetzlar. Der Vertreter des Hospizes, Prof. Dr. Brobmann (RC Wetzlar), nahm freudestrahlend den symbolischen Scheck entgegen.

Wir freuen uns auf weitere Spannende Projekte, die wir auf unserem traumhaften Golfplatz, einem der Schönsten Deutschlands, unterstützen können.

Scheckübergabe: Prof. G. Brobmann, M. Spamer, H. Seipp (v.l.n.r.) © Golf-Club Schloß Braunfels e.V.