user_mobilelogo

Am Tag der Deutschen Einheit fand im Golf-Club Schloss Braunfels die Braunfels Open statt. Dieses Turnier wird von den verschiedenen Mannschaften im Golf-Club ausgerichtet und die Einnahmen kommen dem Mannschaftskontingent für die nächste Saison zugute.

 

Bei nass-kalten Wetterbedingungen gingen dennoch 86 Teilnehmer an den Start und ließen sich den Feiertag nicht vermiesen und es gelang sogar zehn Teilnehmer ihr Handicap zu verbessern.

 

Zu gewinnen gab es eine Vielzahl an gesponserten Preisen für die Sieger der Tageswertungen als auch für die Sieger der Sonderwertungen.

 

Unter anderem gab es eine Übernachtung und ein Greenfee im Sport- und Golfresort Gut Wissmanshof zu gewinnen, für denjenigen der auf der Bahn drei seinen Abschlag direkt ins Loch befördert.

 

Dieser Meisterschlag ist gestern tatsächlich Timo Müller gelungen.

Jedoch leider auf der Bahn 16 und nicht an der Bahn drei wo dieser Preis ausgespielt wurde.

 

Dennoch gratulieren wir zu diesem sensationellen Schlag, womit er somit den Nearest to the Pin Preis gewinnen konnte.

 

Das beste Bruttoergebnis spielte an diesem Tag Christopher Sacher mit einer Runde von Even Par (73 Schläge).

 

Bei den Damen gelang es Christina Debus mit 23 Bruttopunkten die anderen 35 Teilnehmerinnen hinter sich zu lassen.

 

In der Nettoklasse A (bis Handicap 13,3) gewann Gastspieler Mathias Lang mit 39 Nettopunkten. Im Stechen um den zweiten Rang gewann Peter Klaus vor Björn Bink (beide 38 Nettopunkte).

 

In der Nettoklasse B (bis Handicap 17,6) konnte Günter Post mit 35 Nettopunkten den Tagessieg vor dem Hole-in-One Spieler Timo Müller einfahren. Den dritten Platz belegte Jan Pauli mit 32 Nettopunkten.

 

Die Nettoklasse C (bis Handicap 24,1) gewann Markus Riedl mit 39 Nettopunkten vor dem Zweitplatzierten Markus Spamer mit 38 Nettopunkten. Inge Neul belegte den dritten Rang mit 36 Nettopunkten.

 

Nettoklasse D (ab Handicap 24,2) gewann an diesem Tag Martin Hauter mit 40 Nettopunkten vor Stefan Sacher mit 39 Nettopunkten. Im Stechen um den dritten Platz konnte Elmar Wegenaer mit 38 Nettopunkten gewinnen.

 

Im Anschluss an das Turnier fand auf dem Putting-Grün eine Putt-Challenge statt bei dem man Preise der Firma JuCad gewinnen konnte.

 

Wir gratulieren allen Siegern, Gewinner diverser Sonderwertungen und allen die Ihr Handicap an diesem Tag verbessern konnten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen