Am vergangenen Sonntag starteten die Deutschen Golf Ligen in die Saison 2022. Für die Braunfelser Herren ging es in Landesliga Mitte 2 zum ersten Spiel in den GC Bad Ems. Bei hervorragenden Wetterbedingungen und einem sehr guten, jedoch auch schwierigen Platzzustand konnten die Herren aus dem GC Schloss Braunfels das Tabellenmittelfeld belegen. Mit 62 Schlägen über Par ging der Sieg an die Gäste aus dem G&LC Kronberg vor den Gastgebern aus dem GC Bad Ems mit 78 Schlägen über Par. GC Schloss Braunfels benötigte 91 Schläge über Par und landete somit mit knappen zwei Schlägen Vorsprung vor den Teams aus dem Royal Homburger GC und dem GC Bad Nauheim. Mit 93 Schlägen über Par und dem besseren Streichergebnis konnten sich die Herren aus Bad Homburg gegen die Herren aus Bad Nauheim durchsetzen.

Für die Braunfelser gelang es dem Routinier Björn Bink mit vier Schlägen über Par auf die Bahn 10 zukommen und spielte die zweiten Neun-Loch mit zwei Birdies und zwei Bogeys even Par. Mit einem starken Ergebnis von 76 Schlägen (+4) erzielte Björn Bink somit die beste Tagesleistung. Leon Reeh lag nach den ersten acht Bahnen bereits zehn Schläge über Par, konnte jedoch ab dann eine guten Aufholjagd starten und spielte die zweiten Neun-Loch drei Schläge unter Par und kam somit auf insgesamt 79 Schläge (+7). Auch Finn-Lasse Ernst verpasste einen guten Start in das Turnier und lag nach Neun-Loch bereits sechs Schläge über Par. Er konnte jedoch ebenfalls den Score zusammenhalten und benötigte insgesamt 80 Schläge (+8). Ähnlich sah es bei Samuel Hilger aus. Nach einem Ergebnis von acht über Par auf den ersten Neun-Loch konnte er mit guten Scores auf den Bahnen 10-18 das Ergebnis von 82 Schlägen (+10) ins Ziel bringen und sorgte für ein wichtiges Ergebnis. Célian Buschmann konnte leider nicht zu seiner Form finden und verlor vorallem auf den zweiten Neun-Loch zu viele Schläge, sodass er ein Gesamtergebnis von 92 Schlägen (+20) erzielte. Max Huys fand leider nicht zu seiner Stärke der letzten Wochen und musste sich, wie Célian auch, mit 92 Schlägen (+20) zufrieden geben. Kapitän Philipp Witkop konnte nicht in das Turnier finden und erzielte 94 Schläger (+22). Das Streichergebnis stellt an diesem Tag Jason Holl mit 107 Schlägen (+35).

Am 29.05. geht es bereits im GC Bad Nauheim um wichtige Punkte für die Gesamttabelle.