Am Samstag den 18. Juni fand der 3. Spieltag der AK50 Herren I im GP Idstein statt. Für die Braunfels ging es im knappen Aufstiegsrennen um entscheidende Punkte. Bei unfassbaren warmen Temperaturen verpassten die Braunfelser den Auswärtssieg nur knapp mit 4 Bruttopunkten.

Die Gastgeber aus dem GP Idstein konnten ihren Heimvorteil demnach nutzen und mit 117 Bruttopunkten den Tagessieg einfahren. Mit 113 Bruttopunkten landeten die Braunfelser auf Rang zwei vor dem bis dato Tabellenersten GC Bad Arolsen. Die Mannschaft aus Waldeck belegt in dieser knappen Gruppe den letzten Rang an diesem Tag.

Durch den zweiten Rang konnte sich der GC Schloss Braunfels an die Tabellenspitze spielen und führen aufgrund der höheren Anzahl an gesammelten Stableford Punkten vor dem GC Bad Arolsen (beide 9 Punkte).

Das Beste, sowie das Zweitbeste Tagesergebnis geht nach Braunfels. Starke 29 Bruttopunkte erzielte Michael Röhrig. Mit 27 Bruttopunkten konnte Roland Klama ebenfalls eine super Leistung zeigen. Gregor Sommer erzielte 24 Bruttopunkte und Ralf Keilich 17 Bruttopunkte. Einen Punkt weniger erspielte Gregor Hense mit 16 Bruttopunkten. Das Streichergebnis der Braunfelser stellte an diesem Tag Hans-Jörg Docter mit 12 Bruttopunkten.

Am letzten Spieltag kommt es in Bad Arolsen zum Showdown um den Aufstieg zwischen den Gastgebern und dem GC Schloss Braunfels.