user_mobilelogo

Am Sonntag dem 22.04.2018, kamen 103 Kinder aus ganz Hessen zusammen, um an dem Turnier der HGV-Jugendchallenge und First Drive Tour teilzunehmen.
Das Turnier wurde auf drei verschiedene Teilnehmerklassen aufgeteilt.

Kinder im Alter von bis zu 10 Jahren traten in der First Drive Challenge an, bei der sie 9 Loch von verkürzten Abschlägen spielten.

In der Altersklasse der bis zu 8-Jährigen konnte Lawrence Kimmich (GP Idstein) den Sieg mit 50 Schlägen einfahren. In der AK9 gelang es Mika Gramberg (GC Idstein) hervorragenden 42 Schläge ins Clubhaus zu bringen und sich den Sieg zu sichern. Der Sieg in der AK 10 Wertung ging an Patrick Ruff (GP Idstein), der die 9-Loch mit 50 Schlägen beenden konnte.

In der 9 Loch Challenge gingen 20 Kinder mit einem Handicap von 37-54, aufgeteilt in zwei Handicapklassen, an den Start.

In der Netto Klasse A gewann Maximilian Schalk (GP Idstein) mit 53 Schlägen vor Konstantin Jakobskrüger (GP Idstein) und Lokalmatador Tom Kortemeier (GC Braunfels) mit jeweils 58 Schlägen.

In der Klasse B war es Felix Maximilian Küls (G&LC Kronberg), der mit 61 Schlägen das restliche Spielerfeld hinter sich ließ. Auf den zweiten Rang kämpfte sich Yannic Weber (GC Main-Taunus) mit 63 Schlägen. Einen guten dritten Platz belegte unsere Braunfelserin Anastasia von Juterzenka und war somit das einzige Mädchen, das bei der 9 Loch Challenge in den Preisrängen war.

In der Challenge-Wertung über 18 Loch war Nicholas Finckenstein (GC Hof Hausen) mit 79 Schlägen derjenige, der sich den Tagessieg im Brutto der Jungen sicherte. Bei den Mädchen gelang es Joon Park (GC Hof Hausen) mit 86 Schlägen ihre Mitstreiterinnen hinter sich zu lassen.

In der Netto Klasse A (bis Handicap 19,4) setzte sich Moritz Küls (G&LC Kronberg) mit 69 Nettoschlägen gegen die Konkurrenz durch. Den zweiten Rang erspielte Phil Benz (GC Main-Taunus) mit 70 Netto-Schlägen. Nur einen Nettoschlag dahinter landet Jeeyoung Park (Frankfurter GC) auf Rang drei.

Der Sieg in der Nettoklasse B ging Alexander Finckenstein (GC Hof Hausen), der mit 64 Nettoschlägen das beste Tagesergebnis ins Clubhaus brachte und sein Handicap deutlich verbessern konnte.
Auf Rang zwei landete Tim Scharfe (G&CC Attighof), der sich im Stechen gegen den drittplatzierten Jan Ole Zipf (GC Taunus Weilrod) durchsetzen konnte. Beide Spieler konnten 68 Nettoschläge spielen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.