Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Mitglieder,

am Samstag haben Sie nachdrücklich bewiesen, dass Sie sich von einigen dunklen Wolken, von nassen Fairways oder auch von pessimistischen WetterApps nicht von der Teilnahme an unserem Sommerfest mit Turnier abbringen lassen! Kurzzeitig musste der Vorstand tatsächlich überlegen, die Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen, denn der außergewöhnlich hartnäckige Dauerregen brachte unseren Platz an die Grenze der Wasseraufnahmefähigkeit.

 Erst am Morgen des Samstages wurde dann entschieden, die Veranstaltung nach Plan stattfinden zu lassen. Unser Sommerfest wurde dann mit über 100 Teilnehmern am Turnier und noch mehr am anschließenden Fest ein voller Erfolg! Sofern Sie nicht teilnehmen konnten, hier ein kurzer Bericht über den ereignisreichen Tag.

Zunächst sammelten sich rund 100 Golfer unter dunklem aber fast trockenem Himmel, um mit einem Glas Sekt letzte Zweifel an der Durchführbarkeit des Turniers zu beseitigen. Schon zu dieser frühen Stunde trug Livemusik von Anthony Kinsey und Markus Bach dazu bei, die Stimmung aufzuhellen. Auf nassem „Geläuf“ wurde dann gestartet, und die Runde konnte auch, abgesehen von etwas Sprühregen, bei akzeptablen Bedingungen beendet werden. Das Turnier, ein Texas-Scramble, wurde von dem Team Mario Knorz, Christine Liebald und Peter Zilch mit 66 Nettopunkten gewonnen. Zweite wurden Björn Bink, Martin Hauter und Susanne Engel mit 61 Nettopunkten gefolgt vom Team Werner Maas, Vivien Maas, Timo Müller und Christian Mai mit 59 Nettopunkten. Spielführer Friedhelm Knapp, der auch die  Organisation in der Hand hatte, überreichte schöne Preise. Er brachte in launigen Worten zum Ausdruck, dass der gesamte Vorstand diese Veranstaltung für das „Wir-Gefühl“ im Club für wichtig hält.

Präsident Berthold Wieczorek und auch der Spielführer dankten darüber hinaus herzlich den Sponsoren, die geholfen haben, das Sommerfest zu gestalten und zu finanzieren. Geholfen haben Werner Jungmann (JuCad), Esther Schmidt ( Leoved), Markus Spamer ( TV Warzezimmer) und Karin Lust. Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank!

Der gesellige Teil begann dann mit einem Begrüßungscocktail und einem Grillbuffet, immer begleitet von Musikeinlagen von dem vielseitigen Anthony Kinsey und von unserem Mitglied Markus Bach, der mit dem Saxophon sei Können demonstrierte. Glänzen konnte auch Mario Gwiazdowski, der die Perkussionsinstrumente perfekt beherrscht. Zur glänzenden Stimmung trugen diese Musiker wesentlich bei und trotz kühler Themperaturen wurde daher bis tief in die Nacht getanzt.

Viele Teilnehmer wünschten sich noch an Ort und Stelle eine Wiederauflage der Veranstaltung im kommenden Jahr. Der Vorstand wird sich dabei um eine vergleichbare Organisation aber auch um besseres Wetter bemühen…..