Brigitte Michel und Inge Neul haben der Wetzlarer Tafel im Auftrag ihrer 35 Kolleginnen des Golf-Club Schloss Braunfels einen Besuch abgestattet. Mit dabei hatte das Duo eine Spende über 2300 Euro.

Den Scheck nahmen der Vorsitzende der sozialen Einrichtung, Willi Schmid und Pfarrerin Ellen Wehrenbrecht entgegen. Eingenommen haben die Damen die Summe im Rahmen eines Benefizturniers und ihrem wöchentlichen „Birdie Pool“.

 „Wir haben eigentlich jedes Jahr den Gesamtbetrag an eine soziale Einrichtung gespendet und in diesem Jahr sind die Wetzlarer Empfänger“, so Michel. Tafel-Vertreter Schmid bedankte sich den Gästen und betonte: „Wir werden diese Spende sehr verantwortlich für notwendige und Erweiterung der Tiefkühl-Kapazität an erster Stelle.“

Er betonte auch, dass die Zahl der Bedürftigen gegenüber dem letzten Jahr um 15Prozent zugenommen habe. „Heute bedienen wir an den Öffnungszeiten rund 200 Personen, die in der Regel für einen Der-Personen-Haushalt zu sorgen haben. Und dazu benötigen wir an jedem der fünf Standorte entsprechende Lagerkapazität“, so Schmid. Die Tafel könne schon heute nicht alle angebotenen Tiefkühlprodukte annehmen, da die Lagerkapazitäten fehlten.

Bei einem abschließenden Rundgang konnten sich die Spenderinnen aus Braunfels bei der Tafel in Niedergirmes abschließend selbst in Bild von den Strukturen machen.