user_mobilelogo
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.hessischer-golfverband.de/news/bilder/News2016_KathiKeilich.jpg'

 

Katharina Keilich hat im US-College-Golf ein Ausrufezeichen gesetzt. Die ehemalige Spielerin des Golf-Club Schloss Braunfels hat in der noch jungen Saison bereits zwei Turniere in Folge gewonnen.

Beim IPFW Spring Classic brachte die Deutsche Runden von 73 und 77 Schlägen ins Clubhaus des Pine Valley Country Clubs und sicherte sich den Sieg mit einem Schlag Vorsprung. Aufgrund der winterlichen Bedingungen in Fort Wayne konnte keine Proberunde absolviert werden. Dennoch kam die 1997 geborene Spielerin gut ins Turnier und lag nach zwölf Bahnen drei unter Par. Danach schlichen sich noch einige Bogeys auf die Scorekarte, so dass am Ende eine 73 auf dem Par 71-Course zu notieren war. Auch am zweiten Tag lag Keilich nach elf Bahnen sehr gut und hatte mit Even Par grundsolide gespielt. Wieder sammelten sich noch einige Schläge, die sich auf eine 77 (+6) für den Tag aufsummierten. Dies reichte der Hessin aber für den Sieg.

Nur eine Woche später sicherte sich Katharina Keilich ihren zweiten Sieg, dieses Mal sogar mit vier Schlägen Vorsprung. Beim Ball State Triangular, das auf dem Platz des Anderson Country Clubs ausgetragen wurde, war wieder wegen Schneefalls keine perfekte Vorbereitung möglich. Am Turniertag selber wurden 36 Löcher gespielt. Am Vormittag brachte die Frankfurterin auf dem Par 72-Course eine gute 75 in die Wertung und lag mit zwei Spielerinnen der gastgebenden Ball State University schlaggleich in Front. Früh hatte Keilich einige Schläge verloren und auch der Putter blieb kalt. Dennoch lag sie nach 14 Bahnen wieder Even Par und hielt Kontakt mit den besten Spielerinnen.
Am Nachmittag kam Katharina Keilich am besten mit den schwierigen Bedingungen zurecht und distanzierte ihre Konkurrentinnen noch deutlich. Am Ende hatte sie mit einer 76 (+4) satte vier Schläge gegenüber den anderen Spielerinnen herausgeholt und sich so souverän den Titel geholt. In allen fünf bisher gespielten Frühjahrsturnieren sicherte sich Keilich, die mit der Mannschaft des Frankfurter GC in der KRAMSKI Deutsche Golf Liga antritt, Plätze in der Top 10. Damit ist Keilich in ihrem ersten Jahr an der University of Indianapolis sofort „angekommen“. Für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen mit einem Durchschnittsscore von 73,2 Schlägen war die aus Wetzlar stammende Golferin zuvor schon von den Coaches der „Great Lakes Valley Conference Women's Golf“ zum Spieler des Monats März ernannt worden.

Pressemitteilung des Frankfurter GC vom 21.04.2016
Text: Stefan Bluemer

Die nächsten Termine

Keine anstehende Veranstaltung

Newsletter


Hier können Sie sich für unseren Newsletter registrieren.


Empfange HTML?

Kontakt

Liebe Golfspieler!
Das Sekretariat ist Montag bis Freitag von 09.00Uhr bis 16.00Uhr besetzt. 

Witterungsbedingt können sich die Zeiten ändern.

Ihr Team des Golf-Club Schloß Braunfels e.V.

Tel: + 49- 6442 – 4530
Fax: + 49 –6442-6683
E-Mail: info {at} golfclub-braunfels.de