Normalerweise kümmern sich die Teilnehmer liebevoll um die Anlage der Golfclubs. Doch diesmal griffen sie selbst zum Golfschläger um ihre golferisches können unter Beweis zu stellen.Bei sehr regnerischen und feuchten Bedingungen setzte sich Christian Müller vom Golfclub Main-Taunus  mit 19 Bruttopunkten am Ende die Krone auf. Zweiter wurde Antonio Cruz vom Golfclub St. Wendel. In der Netto-Klasse A  setzte sich Markus Christ vom GC Am Donnersberg mit 31 Punkten durch. Auf Platz zwei landete Andreas Jordis vom GC Kaiserhöhe punktgleich mit 31 Punkten gefolgt von  Sascha Baumann vom GC Darmstadt Traisa. Die Netto-Klasse B konnte Olaf Barth vom GC Frankfurt DR mit 40 Nettopunkten für sich entscheiden. Platz zwei sicherte sich Jens Weimer vom Nachbar Golfclub Winnerod mit 38 Punkten vor Lothar Wiche vom Ersten Golfclub Westpfalz mit 37 Punkten.