Bei extrem schlechten Wetterverhältnissen wurden die Seniorenclubmeisterschaften 2012 ausgespielt. Der starke Regen in den letzten Tagen sorgte zudem für eine komplette Terminverschiebung, so dass die zweite Runde nicht wie vorgesehen am Samstag ausgetragen werden konnte, sondern erst am Sonntag.

Nach dem der 67-jährige Walter Hebgen  sich bereits 11 Mal den Titel des Senioren-Clubmeisters im Golf-Club Schloss Braunfels erspielt hattte,  konnte er in diesem Jahr seinen Titel nicht  gegen die jüngere Konkurrenz verteidigen. Horst Baumann setzte sich mit Runden von 83 und 85 durch und wurde mit insgesamt 2 Schlägen Vorsprung neuer Clubmeister der Senioren vor Dr. Ulrich Althaus (83+87=170).
 
Bei den Seniorinnen setzte sich die nun neunmalige Seniorenmeisterin Margrit Althaus (85 + 92) stark von den restlichen Teilnehmerinnen ab. Mit 11 Schlägen Vorsprung holte sie sich erneut den Titel vor Eva Gimmler mit einer 92er und 96er Runde.
 
In der Nettoklasse I der Senioren der Altersklasse 55 – 64 Jahre gewann Hubertus Gimmler im Stechen mit 160 Schlägen den 1. Preis vor Wolfgang Thasler. 
 
Die Netto-Wertung der AK II  ab 65 Jahre entschied Walter Begemann (149) vor Walter Hebgen (153) für sich. Dritter wurde Dr. Peter Haßmann mit ebenfalls 153 Netto-Schlägen. Dr. Dirck Stolze belegte mit 154 Netto-Schlägen Platz Vier. 
 
In der Nettoklasse der Seniorinnen siegte Brigitte Michel (149) vor Marianne Storl (152) und Heidi Knapp (164).
 
Neu in diesem Jahr war der Titel des Super-Seniores für alle männlichen Teilnehmer über 70 Jahre. Mit Runden von 82 und 92 (174 Brutto-Schläge) sicherte sich Otto Sieber diesen Titel vor Peter Hardenbicker (200).
 
Bei den Damen konnte die Wertung der Super-Seniorin für alle Teilnehmerinnen über 65 Jahre Brigitte Heil (218) für sich entscheiden. Vizemeisterin in dieser Wertung wurde Sigrid Sieber (223).  
 
 
Bildunterschrift (v.l.n.r.):
Die Senioren-Cubmeister und Platzierten:
Dr. Peter Haßmann, Heidi Knapp, Marianne Storl, Dr. Ulrich Althaus, Walter Hebgen, Horst Baumann, Wolfgang Thasler, Margrit Althaus, Walter Begemann, Brigitte Heil, Sigrid Sieber, Hubertus Gimmler, Eva Gimmler, Peter Hardenbicker, Dr. Dirck Stolze, Otto Sieber und Brigitte Michel