Kreuz und quer und mit viel Spaß über den Braunfelser Golfplatz

 Beim traditionellen „Querfeldein-Turnier“ des Golf-Clubs Schloss Braunfels gingen am Sonntag 42 Golfer an den Start. Spielführer Helge Pingel und Platzwart Dieter Prenzel hatten einen 10 Loch-Kurs gesteckt, in dem sich besonders lange und sehr kurze Löcher abwechselten. So gab es - im Gegensatz zur „normalen“ Runde auch ein Par 7-Loch.
 
Das 1. Brutto bei den Damen gewann Pia Prenzel mit 58 Brutto-Schlägen. Das 1. Damennetto (nach Abzug des persönlichen Handicaps) holte sich Marion Späth mit 51 Schlägen vor Brigitte Michel mit 53 Schlägen. Annelie Jungmann wurde mit 54 Schlägen Dritte in der Damennettowertung.
Mario Gwiazdowski bewältigte den 43-Par-Kurs mit 45 Schlägen und sicherte sich somit im Stechen das 1. Brutto bei den Herren schlaggleich mit Pro Derek McLellan.
 
In der Nettoklasse der Herren siegte Peter Klaus (40) vor Joachim Schwandt (41) und Heiner Späth (42)