Nie waren die Clubmeisterschaften in Braunfels so spannend wie im Jubiläumsjahr. Und noch nie dominierte die Jugend die Clubmeisterschaften der Aktiven wie in diesem Jahr. In der ersten Runde sorgte Philipp Witkop mit einer überragenden Runde von 1 unter Par (72 Bruttoschläge) für Überraschung. Leider konnte er seine Leaderposition in Runde 2 nicht halten, so dass nach dem ersten Spieltag (36 Loch) der 13-jährige Jason Holl mit insgesamt 3 über Par (75er + 74er Runde) die Spitze übernahm. Gefolgt von Maxi Scharf mit 6 über Par (77er + 75er Runde) auf Platz 2. Vorjahressieger und 10-maliger Clubmeister Micky Burkert lag mit 7 über Par (75er + 78er Runde) auf Platz drei vor Maximilian Haag mit 8 über Par (79er + 75er Runde).

In der Finalrunde baute Jason Holl seine Führungsposition weiter aus und wurde mit 227 Schlägen jüngster Clubmeister in der Geschichte des Golf-Clubs Schloss Braunfels. Er siegte mit 2 Schlägen Vorsprung vor seinem Jugendmannschaftskamerad Maxi Scharf mit 229 Schlägen. Auch Platz 3 und 4 ging an 2 Jugendliche. Maximilan Haag sicherte sich mit 233 Schlägen Platz 3 vor Mario Gwiazdowski (235 Schläge).

Bei den Damen setzte sich in der ersten Runde am Samstagmorgen ebenfalls eine Jugendliche Katharina Keilich mit einer 81er Runde von der Konkurrenz ab. 89 Schläge in der zweiten und 77 Schläge in der Finalrunde reichten für einen Vorsprung von 8 Schlägen vor der Braunfelser Seniorenclubmeisterin Margrit Althaus (87+86+82=255), um zum ersten Mal Clubmeisterin zu werden.
 
Link zu den Ergebnissen bei golf.de