Am 2. Spieltag ging die Reise für die in der 2. HGV-Jungseniorenliga
Nord startenden Braunfelser Jungsenioren zum Golfclub Dillenburg. Nach dem ersten Spieltag konnten sich die Schlossstädter auf eigenem Platz an die Tabellenspitze spielen. Diesen Platz galt es zu verteidigen. Leider musste das Team auf seinen Spitzenspieler Michael Burkert (HCP 2,9) verzichten. Mit einem hart erkämpften zweiten Platz verteidigte das Team am Samstag die Tabellenspitze.

Bei diesem Mannschaftswettbewerb sieht der Wettspielmodus 6 Einzel in einem vorgabenwirksamen Brutto-Zählspiel über 18 Loch vor, wobei die besten 5 Ergebnisse in die Wertung einfließen, so dass mit einem Streichergebnis gespielt wird. Neben dem Gastgeber Dillenburg sind in dieser Liga die Teams aus Kassel und Weilrod vertreten. 

Non-Playing-Captain Dieter Prenzel schickte für die Schlossstadt Michael Röhrig, Gregor Sommer, Jochen Haag, Matthias Frey, Heiner Späth und Wolfgang Thasler auf die Runde.
 
Mit 46 Schlägen über Par konnte Dillenburg den Heimvorteil nutzen und sich 4 Punkte sichern. Das Braunfelser Team sicherte sich im Stechen den zweiten Platz vor Weilrod mit 74 Schlägen über Par aufgrund des besseren Streichergebnisses. Mit diesen 3 Punkten für den 2 Platz liegen die Braunfelser weiterhin mit insgesamt 7 Punkten vor dem Team aus Dillenburg mit 6 Punkten in Führung. Vierter wurde die Mannschaft aus Kassel mit 76 Schlägen über Par, die nach dem 2. Spieltag mit 4 Punkten den 3. Platz vor Weilrod mit 3 Punkten belegt. Ende August gilt es dann für die Braunfelser Jungsenioren die Führung in Weilrod zu verteidigen.    

Zur Tabelle