Im Rhythmus von Pippi Langstrumpf reanimieren
 
Zu einem Fortbildungskurs Rettungsmedizin „Der akute Notfall - Reanimation durch Laienhand bei akuten Herz-Kreislauferkrankungen" hatte am Montag der Golf-Club Schloss Braunfels innerhalb seiner Veranstaltungsreihe „40 Jahre Golf-Club Schloss Braunfels“ geladen.

Der Clubmanager Gregor Sommer begrüßte den Braunfelser Internisten Dr. Günter Post und dessen Sohn Dr. Felix Post, der als Leiter der Intensivstation und Leitender Oberarzt der 2. Medizinischen Klinik an der Universität Mainz tätig ist.

 

Dr. Felix Post referierte in seinem einstündigen Vortrag über die neuesten diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten "Rund um den Herzinfarkt". 

 

Im Anschluss an den Vortrag konnten die 35 Teilnehmer unter Anleitung von Rettungsassistent und Malteser Hilfsdienst -Ausbilder Martin Seiler Reanimationsübungen an der Megacode-Puppe erlernen oder auffrischen. Wichtig bei einem Herzstillstand sei laut Martin Sailer die Herzdruckmassage mit einer Frequenz von rund 100 Schlägen pro Minute durchzuführen. Hier sei der Rhythmus des Liedes von Pippi Langstrumpf ein guter Taktgeber.

 

Nach erfolgreicher Teilnahme erhielten die Teilnehmer ein Zertifikat.